studiVZ nicht mehr in den 50 beliebtesten Websites

In der aktuellen Auswertung der Daten des Doubleclick Ad Planners (früher Google AdPlanner) durch das Branchenmagazin Meedia ist studiVZ nicht mehr unter den 50 beliebtesten Websites in Deutschland. Während sich meinVZ und schülerVZ noch auf Platz 32 bzw. 34 halten konnten, taucht studiVZ mittlerweile nicht mehr in der Auswertung auf.

VZnet hat ja eine recht eindeutige Meinung zum AdPlanner, doch egal ob die Zahlen zutreffen oder nicht, zeigen sie recht deutlich den Abwärtstrend, bei Deutschlands ehemals größtem Socialnetwork.

2 thoughts on “studiVZ nicht mehr in den 50 beliebtesten Websites

  1. Kennt man irgendwelche Gründe dafür dass ausgerechnet studiVZ nicht mehr in dem Ranking ist, meinVZ jedoch schon?

  2. Pingback: LemmingZ.de: VZ-Netzwerke führen (beta-) Fotobewertung ein